Metanavigation / Stadtporträt deu
Sonntag, 23.04.2017 6°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Dienstleistungen von A - Z

Maßnahmen der Klimaschutzleitstelle

Im November 2010 wurde für Lübeck erstmalig ein Klimaschutzkonzept erstellt und von der Bürgerschaft als Handlungsleitfaden für die Stadtverwaltung beschlossen. Daraus hat die Klimaschutzleitstelle die im folgenden genannten Maßnahmen für die nächsten fünf Jahre entwickelt.

Informationen:

Maßnahmen für die Öffentlichkeit

Der Großteil der Aktivitäten soll für die Zielgruppen „private Haushalte“, „Gewerbe/Industrie“ und „Verkehr“ umgesetzt werden, da hier große Einsparpotentiale prognostiziert werden:

Private Haushalte

  • Haupteinsparpotential: Raumwärme der Wohngebäude des Baujahrs < 1979:
    - Informationsveranstaltungen und Kampagnen auf Stadtquartiersebene zu Fördermöglichkeiten, Wirtschaftlichkeit etc. gemeinsam mit Stadtwerken
    - kostenlose Initialberatung bei „Sowieso-Maßnahmen“, z. B. der jährlichen Prüfungen der Heizung (Handwerkskammer und Schornsteinfeger)
  • Professionelle Öffentlichkeitsarbeit (Label, Beratung, Aktionen) mit Verbraucherzentrale, VHS, Umweltverbänden, Kirchen, Bildungsträgern,...
  • Zusammenarbeit mit Wohnungsbaugesellschaften im Rahmen des Klimapakt Wohnen des Landes Schleswig-Holstein



Gewerbe / Industrie

  • Bearbeitung des Themas Klimaschutz im Projekt foodRegio (Ernährungswirtschaft) gemeinsam mit IHK und Wirtschaftsförderung
  • Mitarbeit in der Union of Baltic Cities–Arbeitsgruppe Umwelt (marine Wirtschaft)
  • Gezielte Information über Klimaschutzmaßnahmen und Fördermaßnahmen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Ansatzpunkte: Druckluftsysteme, Lüftung/Kühlung, Beleuchtung, Heizsysteme, Energierückgewinnung aus Abwasser und anderer Abwärme Verkehr
  • Beteiligung an Europäischer Woche der Mobilität
  • Mobilitätsmanagement in der Stadtverwaltung
  • Engagement im Arbeitskreis Fahrradfreundliches Lübeck



Weitere Aufgaben der Klimaschutzleitstelle

  • Einrichtung eines Lübecker Klimaforums als lokales Klimaschutznetzwerk
  • Fortschreibung des Klimaschutzkonzeptes



Maßnahmen für die Stadtverwaltung

Die Aktivitäten der Klimaschutzleitstelle werden auch darin bestehen, die verwaltungsinternen Handlungsfelder und Abläufe im Sinne des Klimaschutzes und der Anpassung an den Klimawandel zu optimieren. Die im Folgenden aufgezeigten Stellschrauben werden dabei vorerst im Fokus stehen:

1. Stadtentwicklung

  • Mitarbeit an einem Wärmeversorgungskonzept (zurzeit Erstellung eines Förderantrags als Teilklimakonzept) in Kooperation mit den Stadtwerken
  • Aufwertung der Thematik im Rahmen der Vorarbeiten für einen neuen Flächennutzungsplan
  • Stärkung der Thematik im Rahmen der Abwägung in Bauleitplanverfahren
  • thematische Begleitung von Stadtsanierungsprojekten



2. Energiesparendes Verhalten am Arbeitsplatz (gemeinsam mit Klimaschutzmanager)

  • Beschaffung und Klimaschutz
  • Energiesparendes Verhalten am Arbeitsplatz


3. strukturelle Maßnahmen

  • interne Koordination der Klimaschutzaktivitäten (Arbeitskreis)
  • Beurteilung der Klimarelevanz von kommunalen (politischen) Entscheidungen in Form von Stellungnahmen.

Angeboten von

Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz: Natur, Klima und Immissionen
Kronsforder Allee 2 - 6
23560 Lübeck
Ansprechpartner:Michael Zeckel
Telefon:0451 / 122 - 3928
Fax:0451 / 122 - 3990
Email:unv@luebeck.de
Internet-Adresse:http://www.unv.luebeck.de

Zurück zur Übersicht