Metanavigation / Stadtporträt deu
Dienstag, 21.02.2017 8°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Dienstleistungen von A - Z

Nutzung von Geothermie

Unter Geothermie versteht man die im zugänglichen Teil der Erdkruste gespeicherte Wärme (Erdwärme), deren Energie durch Entzug nutzbar wird.

Informationen:

Bei der Nutzung von Erdwärme werden Bohrungen oder Erdaufschlüsse bis in einer Tiefe von 1,5 m – 150 m vorgenommen. Da mit der Errichtung von Anlagen zur Nutzung von Erdwärme fast immer eine Erschließung von Grundwasser verbunden ist, gelten allgemeine Sorgfaltspflichten zum Schutze des Bodens und des Grundwassers.

Der Bauherr / Auftraggeber ist verantwortlich für die Einhaltung der Auflagen bei der Errichtung und beim Betrieb der Anlage. Eine Nichtbeachtung kann zur Einstellung der Bauarbeiten und zum Versagen des Betriebes der Anlage führen.

Der Einbau von Erdwärmegewinnungsanlagen bis zu einer Tiefe von 10 m ist der Unteren Wasserbehörde einen Monat vor Beginn der Arbeiten anzuzeigen (§ 7 Landeswassergesetz und § 49 Abs. 1 Satz 1 Wasserhaushaltsgesetz).

Erdwärmegewinnungsanlagen, die tiefer als 10 m in den Untergrund eindringen (Erdwärmesonden), benötigen eine wasserrechtliche Erlaubnis (gebührenpflichtig). Die einzubringenden Materialien müssen gegen die Umgebung und die in ihnen eingesetzten Stoffe und Stoffgemische korrosionsbeständig und für den jeweiligen Einsatzzweck geeignet sein. Sie dürfen die chemischen, physikalischen und biologischen Eigenschaften des Grundwassers nicht negativ beeinflussen.

Weitergehende Informationen erhalten Sie im aktuellen Leitfaden zur geothermischen Nutzung des oberflächennahen Untergrundes vom Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume.

Erdaufschlüsse
Erdarbeiten und Bohrungen, die mehr als 10 m tief in den Boden eindringen oder sich unmittelbar oder mittelbar auf die Bewegung, die Höhe oder die Beschaffenheit des Grundwassers auswirken können, sind der Unteren Wasserbehörde einen Monat vor Beginn der Arbeiten anzuzeigen (§7 Landeswassergesetz).

Bitte verwenden Sie die nachfolgenden Anzeige- bzw. Antragsformulare.
» Antrag: Erdwärmesonden
» Anzeige: Erdwärmekollektoren
» Anzeige: Erdaufschlüsse

Kontakt:
Telefon: 0451/122-3969 oder 0451/122-3932
Email: unv@luebeck.de

Angeboten von

Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz: Wasser, Boden und Abfall
Kronsforder Allee 2 - 6
23560 Lübeck
Ansprechpartner:Dr. Dietmar Schäfer
Telefon:0451 / 122 - 3981
Fax:0451 / 122 - 3990
Email:unv@luebeck.de
Internet-Adresse:http://www.unv.luebeck.de

Zurück zur Übersicht