Metanavigation / Stadtporträt deu
Dienstag, 17.10.2017 15°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Dienstleistungen von A - Z

Teilkonzept zur Anpassung an den Klimawandel

Die Hansestadt Lübeck erstellt von Juli 2017 bis Juni 2018 mit Fördermitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit ein Anpassungskonzept an die Auswirkungen des Klimawandels (Förderkennzeichen 03KO5274).
Ziel ist die Erhöhung der Widerstandskraft von Nutzungen und Naturgüter unserer Stadt, die empfindlich auf Änderungen des Klimas reagieren.

Informationen:

Eine wichtige Grundlage ist der vorhandene Landschaftsplanentwurf zum Klimawandel. Dieser wird aktualisiert und erweitert. Ergebnisse aus Projekten, wie dem Starkregen-Projekt RainAhead, fließen ein.
Es wird ein zweigleisiges Beteiligungsverfahren erfolgen: Neben Werkstattgesprächen mit direkt betroffenen Akteuren aus Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft werden BürgerInnen eingebunden. Ein Schwerpunkt wird der zukünftige Umgang mit Regenwasser sein. In die Erarbeitung des Maßnahmenkatalogs fließen die Inhalte vorhandener Konzepte ein.

Kontakt:
Telefon: 0451/122-3983 oder 0451/122-3969
E-Mail: unv@luebeck.de

Projektträger ist das Forschungszentrum Jülich

Angeboten von

Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz (UNV): Natur, Klima und Immissionen
Kronsforder Allee 2 - 6
23560 Lübeck
Ansprechpartner:Michael Zeckel
Telefon:0451 / 122 - 3928
Fax:0451 / 122 - 3990
Email:unv@luebeck.de
Internet-Adresse:http://www.unv.luebeck.de

Zurück zur Übersicht