Metanavigation / Stadtporträt deu
Donnerstag, 13.12.2018 4°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Lärm


SchallpegelmessungFür viele Menschen stellt Lärm das Umweltproblem Nr. 1 dar. Studien zufolge fühlen sich in Deutschland über 60 % der Menschen durch laute Geräusche, insbesondere verursacht durch Straßenverkehr, belästigt.

 
Welche Lärmquellen werden in Lübeck als besonders belastend empfunden?

Vor dem gesetzlichen Hintergrund der Umsetzung der EU-Umgebungslärmrichtlinie ist der Bereich Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz dieser und weitergehenden Fragestellungen in Form einer Fragebogenaktion nachgegangen. - Ein Teil der Öffentlichkeitsbeteiligung zur Fortschreibung des Lärmaktionsplans, der gemäß der Umgebungslärmrichtlinie alle 5 Jahre geprüft und bei Bedarf überarbeitet werden muss.

 

Die Ergebnisse wurden in Form einer Broschüre zusammengefasst und nachfolgend zur Verfügung gestellt:

Broschüre: Lübeck - Stadt der lauten Wege?

 
Zum Hintergrund:
Mit der Verabschiedung der Umgebungslärmrichtlinie (Richtlinie 2002/49/EG) über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm hat die Europäische Union neue Akzente im Lärmschutz gesetzt. Diese Richtlinie verfolgt das langfristige Ziel, schädlichen Umgebungslärm zu vermeiden, ihm vorzubeugen oder ihn zu verringern.
 

Es gibt die verschiedensten Lärmquellen im Wohnungsumfeld. Der Bereich UNV gibt Ihnen Informationen und Hinweise:

Lärm durch Gartengeräte und Maschinen

Faltblatt: Krach in Nachbars Garten

Merkblatt: Lärmschutz bei Luftwärmepumpen

 

Ausführliche Informationen zum Thema Lärm und die Umgebungslärmrichtlinie bietet Ihnen die Themenseite des Landesministeriums: www.laerm.schleswig-holstein.de.  Über den auf dieser Seite angebotenenen Kartenservice (Lärmatlas) gelangen Sie auch zu den strategischen Lärmkarten von Lübeck.